top of page
  • AutorenbildRoom Planner Team

Schwarz-weißes Interieur und seine Kombinationen | Room Planner Blog

Room Planner > Blog > Tipps > Schwarz-weißes Interieur und seine Kombinationen

Schwarz-weißes Interieur und seine Kombinationen

Schwarz-weißes Interieur in einer Wohnung - was sind seine Eigenschaften und Vorteile? Welche Rolle spielen die einzelnen Farben? Lesen Sie darüber und über die Gestaltungstipps auf dem Room Planner.


Was bei einer schwarz-weißen Inneneinrichtung zu beachten ist


Eine schwarz-weiße Inneneinrichtung ist eine auf das Wesentliche reduzierte Farbpalette. Das Spiel zwischen den starken Gegensätzen ist visuell sehr wirkungsvoll und kann einen ansonsten gewöhnlichen Raum in einen Anziehungspunkt verwandeln.

Allerdings ist die schwarz-weiße Inneneinrichtung eines Hauses gerade wegen des großen Unterschieds zwischen den beiden Farben auch reif für Designfehler. Der monochrome Ansatz sollte mit diesen Überlegungen gesteuert werden.


Gleichgewicht

Wie bei allen Elementen des Designs und der Einrichtung ist das Gleichgewicht der Schlüssel. Aufgrund des diametralen Kontrasts zwischen Schwarz und Weiß kommt ihr eine besonders große Bedeutung zu. Der Trick besteht jedoch nicht darin, ein exaktes 50-50-Gleichgewicht anzustreben.

Das beste Ergebnis erzielen Sie, wenn Sie ein Verhältnis von 70:30 wählen. Entscheiden Sie anhand der Beleuchtung, der Ausrichtung der Fenster und des Einrichtungsstils, welche der beiden Farben Sie betonen wollen.


Farbton

Eine schwarz-weiße Inneneinrichtung muss sich nicht auf zwei Farben beschränken, denn es gibt praktisch unendlich viele Schattierungen von beiden. Überlegen Sie, ob die Wirkung von Gegensätzen in Ihrer Wohnung nicht zu groß ist. Eine bessere Idee wäre es, eine Reihe von weniger stark voneinander abweichenden Farbtönen zu verwenden.

Weiß kann sowohl Farben wie Perlmutt als auch Töne wie Gelb und Hellrosa einschließen. Mitternachtsblau und tiefe Schiefergrautöne können ein guter Ersatz für schlichtes Schwarz sein.


Stil

Einige Einrichtungsstile sind natürliche Verbündete einer weiß-schwarzen Einrichtung, während andere mit ihren Prinzipien kollidieren. Da der Doppelton selbst so minimalistisch ist, passen moderne Stile wie Minimalismus und skandinavischer Stil perfekt dazu. Andererseits steht Schwarz-Weiß im Widerspruch zu lebendigeren Einrichtungsstilen wie Vintage und Bohemian.

Behalten Sie den Gesamtstil Ihrer Wohnung im Auge, bevor Sie sich auf eine monochrome Farbpalette einlassen.


Abmessungen

Schwarz wirkt auch in Räumen schlanker! Ein modernes Haus in Schwarz-Weiß, in dem die Farbe Schwarz überwiegt, lässt einen Raum kleiner erscheinen. Das gilt besonders, wenn die Wände schwarz gestrichen sind. Das Gegenteil ist bei Weiß der Fall, und helle Wände können einen Raum größer erscheinen lassen.

Sie müssen sich überlegen, welchen Effekt Sie in Ihren Raum bringen wollen. Schwarz kann den Raum gemütlicher erscheinen lassen, während Weiß einen ansonsten kleinen Raum vergrößern kann.


Pflege

Da Weiß jeden noch so kleinen Makel durchscheinen lässt, kann die Pflege eines weißen Interieurs ein wenig mühsam sein. Umgekehrt kann Schwarz Unvollkommenheiten und Schmutz verbergen, so dass sich der Raum bei näherer Betrachtung als weniger perfekt erweisen kann.

Das Gleichgewicht zwischen schwarzer und weißer Inneneinrichtung sollte mit der beabsichtigten Nutzung eines Raumes harmonieren.


Die Rolle von Weiß im Raum und sein Einfluss


Weiß ist in seiner grundlegendsten Form rein und kann den Hintergrund oder das Highlight bilden, je nachdem, wie man seine Vielseitigkeit an einen Raum anpassen möchte. Wenn Weiß in Hülle und Fülle verwendet wird, kann es den Raum größer erscheinen lassen, als er tatsächlich ist. Kombinieren Sie es mit Spiegeln und Metallbeschlägen, um eine noch größere Raumwirkung zu erzielen.


Strenge Weißtöne können einen klinischen Eindruck erwecken. Wenn dies das Ziel ist, z. B. in einem Arbeitszimmer oder Heimbüro, sollten Sie Weiß in Hülle und Fülle verwenden. Für ein weicheres, wärmeres und ausgewogeneres Aussehen sollten Sie auch neutrale Farben verwenden.


Weiß steht für Sauberkeit und Präzision, was in der Regel bedeutet, dass der Rest des Raumes gerade Linien und einen geordneten Aufbau aufweisen sollte, um ihn zu ergänzen.


Die Rolle von Schwarz im Raum und sein Einfluss


Schwarz ist ein Klassiker, der oft nicht ausreichend genutzt wird, weil er mit ängstlichen Teenagern und jugendlicher Rebellion assoziiert wird. In Wirklichkeit kann Schwarz einem Raum Dimensionen verleihen, interessante negative Räume schaffen und alle anderen Farben - vor allem Weiß - durch den Kontrast hervorheben. Betrachten Sie es als Wimperntusche für Ihr Dekor.


Wie Weiß wirkt auch Schwarz als Grundfarbe in einem Raum Wunder. Allerdings sollten Sie darauf achten, dass sie durch geschickte Akzente zur Geltung kommt. Das verleiht dem Raum eine natürliche Struktur und verhindert, dass der Raum zu eindimensional wirkt.

Zum Glück gehört Schwarz zu den Farben, die auch bei sparsamem Einsatz ihre Wirkung entfalten können. Eine Möglichkeit, sich diese Eigenschaft von Schwarz zunutze zu machen, besteht darin, es als Akzent und nicht als Hauptfarbe zu verwenden. Zum Beispiel können schwarze Rahmen um eine Reihe von Schwarz-Weiß-Bildern vor einer weißen Wand eine atemberaubende Fassade schaffen.


Merkmale der schwarz-weißen Inneneinrichtung


Bunte Designs können faszinierend sein, aber es ist schwer, an der zeitlosen Schönheit schwarzer und weißer Einrichtungsideen vorbeizukommen. Sie werden oft zusammen verwendet und ergänzen sich einfach durch ihre Gegenüberstellung.


Sie werden feststellen, dass Räume, in denen Schwarz und Weiß kombiniert werden, fast nie in perfektem Gleichgewicht sind, es sei denn, sie werden in einem schachbrettartigen Design verwendet. Stattdessen ist das bereits erwähnte 70:30-Verhältnis das entscheidende Element der modernen schwarz-weißen Innenarchitektur. Passen Sie das Gleichgewicht genau an Ihren Geschmack an.


Trotz der Bezeichnung "schwarz-weiße Inneneinrichtung" gibt es keine Regel, die besagt, dass sie ohne alle anderen Farben auskommen muss. Abgesehen von den Schattierungen von Weiß und Schwarz können knallige Farben vor einem monochromen Hintergrund sehr gut zur Geltung kommen. Schwarz-grau-weiße Einrichtungsideen gibt es ebenfalls im Überfluss.


Spiegel, glänzendes Metall und polierte Oberflächen sind ein natürlicher Verbündeter des schwarz-weißen Raums.


Ideen für die Wohnungsgestaltung


Schwarz und Weiß eignen sich für unendlich viele ästhetische Kombinationen. Hier sind 3 Gestaltungsideen, die sich universell mit Schwarz und Weiß umsetzen lassen.

  • Textur - Eine Vielzahl von Texturen kann jeder einzelnen Farbe Tiefe verleihen. Verwenden Sie in einem schwarz-weißen Wohnzimmer zum Beispiel verschiedene Textilien, Lacke, Hochglanzfarben, Fliesen und matte Oberflächen, um das Auge mit verschiedenen Texturen zu verwöhnen.

  • Grafiken - Eine schwarz-weiße Inneneinrichtung ist ein fruchtbarer Boden für Muster. Streifen, Punkte, geometrische Formen und abstrakte Formen können ineinandergreifen und so optisch faszinierende Räume schaffen. Lassen Sie die Möbel mit Blockfarben und -formen mitspielen.

  • Kontrast - Der offensichtlichste Vorteil von Schwarz-Weiß-Designs ist der Wert des Kontrasts. Nebeneinander platziert, heben Objekte jeder Farbe die andere stärker hervor. Dies ist eine wunderbare Möglichkeit, das Auge auf Objekte oder Bereiche zu lenken, die Sie hervorheben möchten.

Sie sind sich noch nicht sicher, wie Sie Ihre Räume in Schwarz-Weiß gestalten sollen? Warum nutzen Sie nicht die Raumplaner-App? Sie hilft Ihnen, Ihr Traumhaus zu entwerfen oder Ihr jetziges zu verändern, jederzeit und überall. Probieren Sie sie noch heute kostenlos aus!


Raumplaner herunterladen:










27 Ansichten

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page