top of page
  • AutorenbildRoom Planner Team

Eklektizismus in der Inneneinrichtung | Room Planner Blog

Room Planner > Blog > Innenarchitektur > Eklektizismus in der Inneneinrichtung

Eklektizismus in der Inneneinrichtung


Wie richtet man eine Wohnung in einem eklektischen Stil ein? Welche Möbel und welche Farbpalette soll man wählen? Machen Sie sich im Room Planner Blog mit der Geschichte dieses Stils und seinen charakteristischen Merkmalen vertraut.


Was ist der eklektische Stil?


Was bedeutet eklektischer Stil? Das Wort "eklektisch" ist definiert als "aus verschiedenen Quellen geschöpft".


Die Definition von Eklektizismus ist jedoch näher am griechischen Wortstamm "eklektikos", was "das Beste auswählen" bedeutet.


Beim eklektischen Design können Sie das Beste aus jedem Stil auswählen, den Sie interessant finden, und es so kombinieren, dass es Ihrem Geschmack, Ihrem Stil und Ihrem Raum entspricht. In diesem Sinne ist das Konzept des Eklektizismus in der Innenarchitektur nicht unbedingt identisch.


Das alles deutet auf das zentrale Thema des eklektischen Designs hin, das darin besteht, dass es keine festen Regeln gibt, die man befolgen oder einhalten muss; es gibt kein "richtiges eklektisches Design" und kein "falsches eklektisches Design". Natürlich gelten die Regeln von Farbe und Textur, von Gegenüberstellung und Kontrast und ähnliche Richtlinien für die Inneneinrichtung weiterhin.


Sie drehen sich jedoch um die Ästhetik und die Präsentation als Ganzes und nicht um das Festhalten am Eklektizismus selbst.


Ein intelligent im Sinne des Eklektizismus gestalteter Raum bringt unterschiedliche Stile harmonisch zusammen. Er ist reif für Ideen und nimmt sie in einem angemessenen Verhältnis auf, um ein möglichst eindrucksvolles Erscheinungsbild zu erzielen. Angehende Designer, die noch auf der Suche nach ihren Füßen und ihrer individuellen Ausdrucksweise sind, können den Eklektizismus als Grundlage nutzen.


Seine Grenzen sind breit genug, um sowohl neugieriges Experimentieren als auch bewusste Schritte in jede Richtung zuzulassen. Welchen Weg Sie auch einschlagen, die Spielfreiheit, die der Eklektizismus bietet, ist mit keinem anderen Stil vergleichbar.


Geschichte des eklektischen Stils


Wir haben die Wurzeln des Wortes "eklektisch" angesprochen, aber was bedeutet eklektisch in der Innenarchitektur?

Ursprünglich wurde das Wort vor allem in der Philosophie verwendet, um zu beschreiben, wie man die besten Lehren aus verschiedenen, aber etablierten Denkschulen extrahieren und kombinieren konnte.


In der Literatur wird der Begriff erstmals von dem deutschen Kunsthistoriker Johan Joachim Winckelmann aus dem 18. Jahrhundert im künstlerischen Sinne verwendet. Er verwendete das Wort als Adjektiv für die Werke des Künstlers Annibale Carracci aus dem 17. Carracci war dafür bekannt, dass er Stile, Ideen und Theorien aus verschiedenen Epochen der Geschichte kombinierte und individuelle Kunstwerke schuf, die sich einer strengen Klassifizierung entziehen.


Im späten 19. und frühen 20. Jahrhundert setzte sich der Eklektizismus in der Architektur als kreative Gattung durch. Die Designer lösten sich von der Tradition, sich an bestimmte Architekturschulen wie die byzantinische, neoklassizistische oder gotische Architektur zu halten. Stattdessen wurde mehr Wert auf das gelegt, was am schönsten, interessantesten oder förderlichsten war.


Es war unvermeidlich, dass der Eklektizismus, der in der Architektur Einzug gehalten hatte, auch in der Innenarchitektur Einzug hielt. Auch die Innenarchitekten begannen, die konformistischen Regeln, die ihnen die Theorie auferlegte, abzulehnen und stattdessen eine uneingeschränktere Vision für die von ihnen entworfenen Räume zu entwickeln.


Die große Ironie besteht darin, dass ihre bewusste Entscheidung, sich von festen Designstilen zu lösen, zur Entstehung einer völlig neuen Designrichtung führte, dem Eklektizismus. Nichtsdestotrotz schufen sie einen Weg, durch den wir die Wunder der Kreativität aus unzähligen Orten und Epochen an einem einzigen Ort bewundern können. Allein diese Leistung ist sicherlich von höchstem Verdienst.


Merkmale des eklektischen Stils


Gerade weil der eklektische Stil auf Konformität verzichtet, sollte ein entsprechend gestalteter Raum Anleihen bei verschiedenen Quellen und Einflüssen machen. Wie bereits erwähnt, gibt es keinen richtigen oder falschen Ansatz, wenn man einen eklektischen Raum gestalten möchte - die einzige Hürde könnte darin bestehen, dass ein Einfluss einen zu großen Teil der Fläche einnimmt.


Eine wichtige Entscheidung ist, ob man den Eklektizismus auf Mikro- oder Makroebene anwendet. Ein eklektisch eingerichtetes Haus kann aus verschiedenen Räumen mit unterschiedlichen Stilen bestehen, oder einzelne Räume können eine Vielzahl von Einflüssen enthalten, und die von verschiedenen Quellen inspirierte Einrichtung kann sogar einen kleinen Teil eines Raumes einnehmen.


Die Antwort hängt von Ihrem Sinn für Eklektizismus, von der Größe und Form des zu gestaltenden Raums sowie von den Vorlieben des Kunden ab. Darüber hinaus kann ein eklektisches Interieur aus:

  • Farbe - um alle möglichen unterschiedlichen Einflüsse bequem unterbringen zu können, ist die Grundfarbe eines eklektischen Raums fast immer neutral.

  • Muster - wie bei der Farbe sind Muster eines der offensichtlichsten Anzeichen für einen bestimmten Einrichtungsstil; eine Reihe von Mustern in Möbeln und Vorhangstoffen sowie Teppichen und Kunstwerken sind ein deutliches Zeichen für eine eklektische Einrichtung.

  • Accessoires - Accessoires in ihren verschiedenen Größen bieten eine bequeme Möglichkeit, eklektische Einflüsse in jeden Raum jeder Dimension zu bringen. Schmuckstücke, die auf Reisen in verschiedene Ecken der Welt mitgenommen wurden, verleihen dem eklektischen Dekor sofort einen Hauch von Andersartigkeit, der es belebt.

  • Vintage und modern - die krassen Unterschiede zwischen den Linien und Mustern neuer und alter Stile sind ein starker Indikator für eklektisches Design. Kombinieren Sie Bewegungen, die Kurven und Weichheit bevorzugen, mit solchen, die Schlichtheit und Hartnäckigkeit befürworten.

Auf dieser Grundlage entsteht ein Gleichgewicht, das in der Lage ist, stark divergierende Stile aufzunehmen, ohne einen davon übermäßig zu betonen. Ist die Basis erst einmal festgelegt, steht dem Designer die Welt offen - er kann die Palette so vielfältig gestalten, wie er möchte, solange er nicht in den Bereich der Knalligkeit vordringt.


Tipps für die Dekoration mit eklektischem Stil


Vielfalt ist die Würze des Lebens, aber es kann auch zu viel des Guten sein. Der Schlüssel zu einer einladenden und ästhetisch ansprechenden eklektischen Einrichtung liegt darin, die Sinne nicht zu überwältigen. Vermeiden Sie das Nebeneinanderstellen aggressiv unähnlicher Farben.


Zweifache Verwendungszwecke sind eine hervorragende Möglichkeit, Abwechslung in die Einrichtung zu bringen. Eine alte Truhe kann zum Beispiel als Couchtisch verwendet werden. Zwischen niedrigen Stühlen im modernen oder Hightech-Stil platziert, bringt er gerade genug Abwechslung in die Umgebung, ohne dass die Zweckmäßigkeit seiner Platzierung darunter leidet.


Viele der verschiedenen Einrichtungsstile haben einen direkten Bezug zur Welt der Kunst. Wenn Sie bereits einen Raum im eklektischen Stil eingerichtet haben, fügen Sie Werke aus den entsprechenden Kunstrichtungen hinzu. Bringen Sie die Vielfalt noch einen Schritt weiter, indem Sie Kunstwerke eines Stils in den Raum eines anderen Stils stellen.


Hausbesitzer, die größere Sammlungen haben, können sich für eine Galeriewand entscheiden. Hier können die Werke in einer chronologischen Entwicklung, nach internationalen Regionen oder einfach in einem Muster angeordnet werden, das das Auge fesselt.


Die Gestaltung eines eklektischen Raums ist keine einfache Aufgabe - es ist nicht so einfach, möglichst viele verschiedene Dinge zusammenzustellen und auf das Beste zu hoffen. Mit der Room Planner App erhalten Sie als Anfänger oder Designer die nötige Anleitung.


Raumplaner herunterladen:










950 Ansichten

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen

コメント


bottom of page